Sommelier

Weinauswahl zu Käse

Welcher Wein passt zu welchem Käse?

Sowohl Käse wie auch Wein werden schon seit mehreren tausend Jahren hergestellt und gelten dadurch zu Recht als Kulturgüter. Daher werden Wein und Käse bis heute gerne zusammen kombiniert und konsumiert. Die Gechmäcker sind hier sehr verschieden, es gibt aber einige Tricks, die den Genuss von Wein und Käse vollenden (siehe unten).

➜ Weitere Infos:Allgemeines ❘ Grundregeln ❘ Frischkäse ❘ Weichkäse ❘ Halbhartkäse ❘ Hartkäse ❘ Fondue ❘ Raclette
Preisspanne: -
Seite 1 von 16
Artikel 1 - 32 von 501

Allgemeine Info

Wein zu Käse - Allgemeines

Wissenwertes zu Wein & Käse

Feinschmecker und Geniesser rund um den Globus können aus einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Sorten, Geschmacksrichtungen und Aromen ihre ganz persönlichen Kombinationen zusammenstellen. So vielfältig wie die Kulturen sind, die Weine keltern oder Käse herstellen, so vielfältig sind auch die Produktepaletten und die Endprodukte. Beim Wein sind es die Traubensorte, der Boden, die Lage, aber auch die Art und Weise der Kelterung, die eine unzählige Vielfalt an Weinen entstehen lassen. Attribute wie kräftig oder mild, tanninhaltig, säurebetont, lieblich oder herb sind nur eine kleine Auswahl an Eigenschaften, die dem jeweiligen Wein zugeschrieben werden. Milchlieferanten wie Kühe, Schafe, Ziegen usw. wie aber auch das Futter der Tiere und die Art und Weise der Verkäsung sorgen auch beim Käse für eine unübersehbare Sorten- und Geschmacksvielfalt. Für die Kombination der beiden Genussmittel spielt letztendlich die persönliche Geschmacksvorliebe die entscheidende Rolle - einige Grundregeln gibt es jedoch.

Grundregeln

Wein zu Käse - Grundregeln

Grundregeln zum genussvollen Kombinieren von Wein & Käse

Wein und Käse aus demselben Produktionsgebiet passen in der Regel gut zusammen

■ Harte Käse erlauben einen tanninhaltigen Wein.

■ Gut gereifte und kräftige Käse verlangen nach einem eher vollmundigen Wein.

■ Ein säurehaltiger Wein passt zu einem cremigen Weichkäse.

■ Milde Käsesorten harmonieren hervorragend mit milden Weinen.

■ Bei gemischten Käsesorten sollte sich der dazu gereichte Wein nach Möglichkeit dem geschmacklich dominierenden Käse anpassen.

Fondue

Wein zu Käse - Fondue

Welche Weine passen zu Fondue?

Käsemischungen fürs Fondue sind je nach Hersteller sehr individuell und die Verkaufspalette von Fondue dementsprechend riesig. Immer eine gute Wahl zum würzigen Käsefondue sind aber trockene Weissweine aus dem Wallis ohne Holzfassausbau. Frische und kräftige Weine mittlerer Säure ergeben einen guten Kontrast zum Fett des Käses. Auch beim Anmischen eines Fondues empfehlen sich trockene Weissweine.

Auch beim Rotwein zum Fondue gelten die beiden Grundsätze (dezente Säure und kein Holzausbau). Die Gerbstoffe (Tannine) sollten ausserdem nicht zu ausgeprägt sein.

Unser Tipp: "Chasselas, Riesling oder Sylvaner"

Raclette

Wein zu Käse - Raclette

Welche Weine passen zu Raclette?

Das Angebot an Käsesorten beim Raclette oder sind so zahlreich wie die Weine, die sich in Kombination dazu eignen. Zum Raclette, einer aus dem Wallis stammende fetten Käsespeise, passen natürlich in erster Linie die weissen Walliser Weine, die nicht im Holzfass ausgebaut wurden. Käsesorten mit kräftigem Geschmack wie Heida, Humagne oder Petite Arvine, die es nur hierzulande gibt, bilden ein ausgewogenes Gegenstück zum dominanten Käse.

Wer einen Rotwein zum Raclette geniessen will, serviert am besten einen Wein mit dezenter Säure ohne Holzausbau, der wenig Tannine beinhaltet.

Unser Tipp: "Heida, Pino Grigio oder Petite Arvine"

Frischkäse

Wein zu Käse - Frischkäse

Welche Weine passen zu Frischkäse?

Frischkäse werden Käsesorten genannt, die meist keine oder nur eine sehr kurze Reifung erfahren. Sie sind meist von weisser Farbe und haben keine Rinde. Typische Vertreter sind etwa Burrata, Cottage cheese, Mascarpone, Ricotta, Mozzarella oder diverse Rahm- und Doppelrahmkäse.
Leichte und liebliche Müller-Thurgau und Silvaner passen hervorragend zu den meisten Frischkäsesorten. Auch ein fruchtiger Rosé oder säurearme Rotweine sind ideale Begleiter zu Frischkäse.

Weichkäse

Wein zu Käse - Weichkäse

Welche Weine passen zu Weichkäse?

Weissschimmelkäse wie etwa Camembert, Brie oder Caprice de Dieux harmonieren mit leichten Rotweinen oder fruchtigen säurearmen Weissweinen perfekt.

Rotschimmelkäse wie Saint Albray oder Chaumes und ein aus derselben Gegend stammender Bordeaux sind ideale Partner auf dem Teller und im Glas.

Blauschimmelkäse wie Gorgonzole, Roquefort oder Blue Stilton sind meist gut gereifte, salzige und sehr würzige Käsesorten. Ein süsser Dessertwein, Portwein oder Sherry bilden einen passenden Ausgleich zum dominanten Blauschimmelkäse.

Halbhartkäse

Wein zu Käse - Halbhartkäse

Welche Weine passen zu Halbhartkäse?

Zu den Halbhartkäsen zählen die hierzulande am meisten verbreiteten Käsesorten. Tilsiter, Appenzeller, Tete de Moine, Vacherin oder die unzähligen Alp- und Bergkäse sind typische Vertreter. Die weit gefächerte Vielfalt an Geschmacksrichtungen dieser Käsegruppe erfordert auch eine individuelle, den persönlichen Präferenzen entsprechende Auswahl des Weins.

Hartkäse

Wein zu Käse - Hartkäse

Welche Weine passen zu Hartkäse?

Parmesan, Sbrinz, Gruyere, Grana Padano oder diverse Geisskäse sind typische Vertreter dieser lange gelagerten, meist ziemlich würzigen Käsefamilie. Sowohl Weissweine wie aber auch Rosé oder vollmundige Rotweine vertragen sich hervorragend mit den Hartkäsen. Weine und Käse aus den selben Herstellungsgebieten sind grundsätzlich eine gute Kombination.

Nach oben